Infos zum Studium

Infos und Tipps zur Lernplattform

Internetzugang checken, zeitlich und örtlich flexibel starten!
Smartphone-Usern steht der e-Campus auch als mobile Version zur Verfügung: die ideale Lösung für unterwegs.

LERNPLATTFORM

Der Zugang zur Lernplattform erfolgt über Login.
Zunächst ist es empfehlenswert, die allgemeinen und organisatorische Informationen im jew. Kurs zu lesen, damit Sie bestmöglich auf die zukünftigen Abläufe vorbereitet werden.
Ansprechpartner für themenspezifische Fragen sind aufgelistet, so können Sie sich per E-Mail oder telefonisch bei Bedarf auch persönlich beraten lassen.

Im Nachrichtenforum beantwortet Ihnen unser Team jederzeit Anfragen hinsichtlich der Nutzung der Lernplattform, sowie betreffend organisatorischer Nachfragen. Inhaltsspezifische Beiträge sollen ausschließlich im Nachrichtenforum des jeweiligen Kurses gepostet werden.

KURSINHALTE

Die jew. Kursbeschreibung bietet zum Lernstart einen Überblick über allen Themen und Inhalten, sowie die Angaben zur Prüfung.
Beispielsweise, beim Zertifikatskurs Betriebliche Gesundheitsförderung sind folgende Kursinhalte aufgelistet:

  • Einführung in die Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Gesundheits- und Krankheitsbegriff
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Determinanten der Gesundheit
  • Salutogenese und Pathogenese
  • Arbeit und Gesundheit (Belastungen, Krankenstand und Präsentismus)
  • Grundlagen der Betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Luxemburger Deklaration zur BGF
  • Definition und Verbreitung von BGF
  • Verhaltens- vs. Verhältnisorientierung
  • Nutzen von BGF
  • Ziele von BGF
  • Grundprinzipien von BGF
  • Unterschied zwischen BGF und BGM
  • Betriebliche Gesundheitsförderung als Projekt
  • Projektphasen der BGF
  • Der BGF-Prozess
  • Maßnahmen der BGF
  • Gesundes Führen
  • BGF und Nachhaltigkeit
  • Erfolgsfaktoren
  • Störfaktoren und Teilnahmebarrieren
  • Evaluierung von BGF (Kennzahlen, Analysen, Nutzenbewertung)
  • BGF-Gütesiegel
  • Best Practice Beispiele

WIE SIND DIE KURSMODULE AUFGEBAUT?

Alle Kursmodule setzen sich zusammen aus Lernfolien, Videobeiträgen und weiteren, nicht prüfungsrelevanten, jedoch informativ nützlichen Beiträgen und Dokumenten. Die angeführten Literatur-Empfehlungen können Sie bei Interesse zum Nachlesen nutzen. Diese Unterlagen sind nicht prüfungsrelevant.
Weiter, um einen Kurs (Universitätszertifikat) erfolgreich abzuschließen, gibt es verpflichtende und freiwillige Tätigkeiten.

Verpflichtend sind folgende Tätigkeiten:

  • Erfahrungsaustausch auf der Online Lernplattform (Mitarbeit, Interaktivität, Gruppen-Lernen).
  • Studierende sollen aktiv im Online-Forum des jeweiligen Einzelmodules mitwirken und mitposten. Mindestens fünf Blogbeiträge sind erforderlich.
  • Bei jedem Kurs starten Studierende mind. ein Diskussionsthema (Frage/ Statement/ konstruktive Kritik) passend zum Lernstoff für die Lerngruppen (gerne auch Links zu interessanten Zeitungsartikeln, Videos oder Erfahrungsberichte posten).
  • Bei jedem Kurs geben die Studenten mind. drei individuelle Antworten/ Points-of-View auf Diskussionsthemen der anderen Studenten.

Freiwillige Tätigkeiten zur Prüfungsvorbereitung:

1) Spielerische Prüfungsvorbereitung: Studenten können zur Kontrolle des Lernfortschrittes Multiple-Choice Probe-Prüfungen absolvieren. Die Probeprüfung-MC-Fragestellungen kommen bei der tatsächlichen Prüfung nicht zum Einsatz und dienen lediglich der eigenen Wissenskontrolle und dem Kennenlernen der Online-Prüfungsmethoden.
2) Ausarbeiten der Fragekataloge pro Kurs zur Stoffwiederholung: Studenten erhalten 100 offene Fragen pro Kursmodul zum selbständigen Ausarbeiten und zur Lernkontrolle.
3) Zwischendurch empfohlene Literatur
4) Bei Möglichkeit, praktische Umsetzung und Ausarbeitung von Lerninhalten

Die Prüfungen, Quizz und das Gruppen-Lernen finden Online im Lerncampus statt und
können beliebig oft wiederholt werden.

WELCHE LERNZIELE GIBT ES?

Bei allen Kursen sind die Lernziele aufgelistet. Das soll dazu dienen, den Studierenden einen Überblick über ihre künftigen Qualifikationen zu verschaffen.

Das Lernen und Recherchieren, wird zeitlich individuell gestaltet. Bei Studierenden die einen Nachweis benötigen (für AMS, andere stellen) sind mind. 25 Lernstunden pro Woche online erforderlich.
Ihre Recherche können Sie Foto dokumentieren und zum Stundennachweis hinzufügen.

Bei Fragen zu Prüfungen, Kursen usw. stehen Ihnen die fachlichen Betreuer, die Studienleitung und die Mitarbeiter der Studienadministration gerne zur Verfügung.

E-Campus testen

Hier können Sie unsere Lernplattform testen:
http://campus.wirtschaftsakademie-wien.at/
Benutzername: testcampus
Passwort: Testcampus1!
Klicken Sie auf der rechten Seite in der Navigation auf „Meine Kurse“ und wählen dann den jeweiligen Testkurs. Probieren Sie auch gleich eine Multiple-Choice Probeprüfung aus, damit Sie den Prüfungsmodus kennenlernen.
Viel Spass beim Ausprobieren!

am 02.12.2019 von Tatjana Christelbauer erstellt